Abtreibung - Schwangerschaftsabbruch: Für das Recht auf einen freien Entscheid

Tut die Absaugmethode weh ?

Das Schmerzempfinden ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Für einige Frauen sind die Schmerzen vernachlässigbar, andere empfinden sie als heftig.

Eine französische Studie mit 249 Frauen hat das Schmerzempfinden bei einem Schwangerschaftsabbruch mit Lokalanästhesie (Schmerz unterdrückende Spritzen rund um den Muttermund) untersucht. Diese Methode ist komplikationsärmer und kostengünstiger als der Eingriff unter Vollnarkose. In der Schweiz wird Lokalanästhesie aber nur selten angeboten.

Die Lokalanästhesie unterdrückt nur den Schmerz der Dilatation (Aufdehnung des Muttermundes), nicht aber den Schmerz, wenn sich die Gebärmutter nach dem Absaugen zusammenzieht (Kontraktionen). Die Studie hat die Schmerzen mit jenen während der Regelblutung (Menstruationsschmerzen) verglichen und zeigt: Für die meisten Frauen ist der Kontraktions-Schmerz, der nur wenige Minuten dauert, erträglich. Auch bei einer Vollnarkose verspüren im übrigen viele Frauen nach dem Eingriff etwas Schmerzen.

Die Grafik illustriert die von den Frauen im Durchschnitt angegebene Stärke der Schmerzen. Den stärksten Schmerz lösen die Kontraktionen nach Beendigung des Absaugens aus, sie dauern aber nur sehr kurz an.Schmerzen

nach oben

Fact Sheets